Ausstellung mit Werken von Kirsten Berlin

Kirsten Berlin (bei facebook), Künstlerin aus Mühlheim, hat sich lange Zeit mit dem Leben und dem Vermächtnis Frida Kahlos, der bedeutenden mexikanischen Künstlerin, auseinander gesetzt. Sie machte sich in Mexiko City auf die Spurensuche nach Kahlos Leben im Casa Azul, in ihrem Atelier und an vielen anderen Orten der Stadt.

Die ansprechenden Räume der Hospizgemeinschaft Mühlheim nutzend, den Termin bewusst im Totenmonat November gewählt, für den die Mexikaner mit ihrem hohen Feiertag “Diaz de los muertos” bekannt sind, wurde diese Ausstellung Interessierten präsentiert.

Kirsten Berlin zeigt ihre Interpretationen von Frida Kahlos Texten aus dem gemalten Tagebuch, das erst 40 Jahre nach ihrem Tod publiziert werden durfte, sowie eine Auswahl an Devotionalien und Büchern. In diesem Sinne: Viva la Frida!